24 h Wartezeit

Photobucket 6

Heute ist einer dieser - komischen - Sonntage. Kennt ihr das? Ich weiß nicht so Recht, wie ich das beschreiben soll. Es ist dieses Gefühl, eine Mischung aus Tatendrang und des Nichtstun. Ich sitze gerade wieder einmal an meinem großen PC. Habe meine Boxen, auf höchster Lautstärke und lasse ich mich von ein und dem selben Lied berieseln. Ich war schon ewig nicht mehr an meinem richtigen ICQ. Ich habe es einfach mal hochgefahren. Um mir seinen und meinen Verlauf noch einmal durch zu lesen. ( Wie gesagt, einer dieser komischen Sonntage, wo man eh nichts zu tun hat oO ).

‎‎(24.05.2009 17:35):

Ich vermiss dich einfach, die Einblicke in dein Leben waren toll und alles war so vertraut, das Duschen, das Kuscheln, dass beieinander sitzen…

(24.05.2009 17:41):

Ich brauch dich genauso wie du mich brauchst.

(06.09.2009 17:50):

Bist du etwa nicht mein Engel?
Für mich bist du es auf jeden Fall.



Gott. Hatten wir eine schöne Zeit. Ich war so verliebt. Er war so verliebt. In mich. Unfassbar. Er war dieses Puzzlestück in meinem unvollendeten  Puzzle. Er war die schönste Farbe in meinem Tuschkasten. Wir zwei waren mein Lieblingspaar in meinem Memory-Spiel. 

"Ich brauche dich genauso, wie du mich brauchst..." 
Der Unterschied ist, dass ich dich irgendwie, irgendwo immer noch wahnsinnig brauche. Du hast geschafft, all´das zu verdrängen, zu vergessen, zu akzeptieren. Das alles so ist, wie es ist. Wenn sich zwischen unserer "Beziehung", nicht bald etwas ändert. Wenn du dich nicht "änderst" und Bewegung hereinbringst. Dann werde ich den Kontakt wieder vollends abbrechen. Es funktioniert einfach nicht. Mit mir. Ich kann nicht in dieser Schwebe hängen. Nicht zu wissen, wann du dich endlich einmal bewegst, und mir versuchst ein Seil oder eine Leiter hinzustellen, dass ich endlich aus diesem  Vakuum heraus komme. Nein, verfluchte Scheiße. So funktioniert es nicht. Du kannst doch nicht von mir erwarten, dass ich mich bei dir, Tag ein Tag aus, bei dir melde?! Ich "häng" hier die ganze Zeit so rum, warte darauf, dass du was tust. IRGENDWAS. Aber es kommt nichts. Im Endeffekt, war ich es in letzter Zeit, die dich kontaktierte. Gestern habe ich mich schon wieder selbst in den Arsch getreten. Habe dir eine SMS geschrieben, gefragt was du heute Abend vorhast, und ob wir nicht miteinander ins Kino gehen wollen ( immerhin, war das immer "unser" Ding ). Du hast abgesagt, weil du auf einem Geburtstag eingeladen bist. Später habe ich von dir erfahren, dass du eigentlich nur der Begleiter von wem bist. Und die Person,die feiert, gar nicht richtig kennst. AHA. Danke schön, und mit besten Grüßen zurück. Also hänge ich jetzt schon wieder hier so herum. Warte, und warte und warte. Schrecklich, was du mir angetan hast, und nun schon wieder. Du reißt mir immer und immer wieder den Boden unter den Füßen weg. Wir sind noch Meilen entfernt Pierre. Meilen um mit einander irgendwas aufbauen zu können. Du willst, dass es funktioniert, aber wie willst du das tun? ICQ ist nichts für dich, hast du gesagt. Du willst mich lieber sehen. Aber das funktioniert ebenso wenig. Wir müssen beide arbeiten. Du länger als ich und auf stundenlanges spazieren gehen, habe ich auch keine Lust. Dennoch bin ich nun schrecklich traurig. Jetzt ist Mai und genau vor einem Jahr, fing alles an. Du hast mich von meiner Abhängigkeit zu meinem Exfreund befreit. Und mir gezeigt, dass es auch anders geht. Und wir haben uns ineinander verliebt. Still und heimlich. Unsere Liebe war verdammt leise. Ich habe keine Ahnung, ob da irgendwas noch einmal laut wird. Aber ich habe begriffen, dass du meine schönste Liebe warst. Mehr als irgendein daher gelaufener Typ, der mir kurz den Kopf verdrehte. Ja, ich habe es begriffen. Denn sonst würde ich sicherlich nicht mehr weinen. Abends meine Beine fest an mich ziehen und mich in Selbstmitleid wiegen. Und so liege ich nun da. Nacht für Nacht. Und ich warte. Ich warte. Dass sich was bewegt. In dir. In mir. In uns. In unserer Geschichte. Dass sich mein Herz wieder bewegt. Dass es schlägt.

6 liebe Kommentare ♥

» Aura | 2. Mai 2010 um 14:36

Vielleicht musst du dich von ihm los sagen. Vielleicht solltest du ganz weit weg von ihm. Du hast es nicht verdient seinetwegen zu weinen. Ich zweifle nicht dran, dass ihr schöne Momente miteinander hattet und dass du glücklich warst aber du kannst es wieder sein. Er ist nicht der Richtige. Er hat dir weh getan. Er tuts immernoch. Siehst du? Wie soll er da der Richtige sein? Du brauchst ihn nicht. Du darfst dir sowas nicht einreden. Die Erinnerung daran das Liebe schön sein kann, die brauchst du. Aber nicht ihn. Ein Schritt nach dem anderen. Geh zurück ins Leben. Räum dein Herz auf, und schmeiß Pierre raus.

» Das Mädchen<3 | 2. Mai 2010 um 19:50

Ja, wahrscheinlich wäre es wirklich besser, wenn du den Kontakt abbrichst. Du wirst dir nie vorwerfen können, dass es falsch war, schließlich hast du es versucht. Aber es hat nicht geklappt, es tut dir immer nur mehr weh. Schließlich musst du dich fragen, ob du es wirklich willst, diesen Kontakt, auf diese Art und Weise. Oder ob du es nur seinetwegen tust, weil er es will, weil er es gesagt hat.

» [special needs.] | 2. Mai 2010 um 23:58

du brauchst dringend ablenkung. ja klischee kacke. und sau schwer. ich weiß. aber mach irgendwas. whatever. geh joggen. renn dir den schmerz aus der seele. und noch mehr klischee. ruf dir die scheiß momente in den kopf, in den herz. er tut dir einfach nicht gut. nicht auf diese weise.

» [special needs.] | 3. Mai 2010 um 00:01

ach und um noch irrelevanten shice mit ranzuhängen. aus meinem realen leben kennt nur einer den blog. mehr will ich auch nicht. daher vermeide ich eigentlich auch fotos.

» azurprinzessin | 3. Mai 2010 um 15:05

bring mich nicht zum weinen unbekanntes mädchen.
lieg nicht einfach nur da.weine.schrei.beweg dich.
gib nicht auf.
ich kenn das gefühl gut.
aber wenn es liebe ist zwischen euch,dann wird er sich mitbewegen,wenn er versteht was all das ist,das große und ganze...dann wird es auch in eurer welt wieder hell.

ich kenne dich nicht.ich las nur ein zwei einträge,musste stoppen,weil ich vieles wieder durchlebte,was ich kenne...
hab hoffnung.das leben ist fair.

beste,komische,undurchdachte,blöde grüße.

» vaniqa | 24. Juni 2010 um 13:43

schoon

Schreib mir etwas:

 
design by fruehlingshaft ♥