Noch zwei Tage - dann ist´s ein verfickter Monat. !!!

Photobucket 5

25.01.2010 *tick, tack, tick, tack......* 
Ich habe meinen Stolz nicht überwunden. Ich bin ihm weder hinter her gerannt, noch habe ich ihm einen Brief geschrieben, in dem ich ihm so einiges erzählte, wie weit oben er doch bei mir im Herzen sitzt.
Ich hab es nicht getan, weil er mir im wunderbaren Kommunikationsmittel an ICQ schrieb, dass zu vieles passiert wäre, als das er davon ausginge, dass es in den nächsten Wochen / Monaten wieder gut werden würde.

Dass er mitkriegt, dass mich meine Liebe zu ihm auffrisst. ( Klasse!!! Was denkt der sich eigentlich? Dass er GOTT ist? WTF! ) Aber wie Recht er doch mal wieder hatt - Idiot! Ich fühl mich zur Zeit ziemlich unkontrolliert. Ich hab in den letzten Tagen, einige Sachen gemacht, auf die ich wirklich nicht gerade stolz bin, aber ich kann sie einfach nicht "kontrolieren". Ich weiß nicht, wie ich das sonst beschreiben könnnte. Und weil ich das eben nicht kann, kann ich es nicht ändern.
Dafür habe ich natürlich wieder oft geheult und mich schön selbst bemitleidet. Das letzte Wochenende verbrachte ich zum ersten Mal, ohne jegliche Beschäftigung zu Hause, in meinem Bett. ( Ansonsten schlief ich seit der Trennung bei Freundinnen ). Aber dieses Wochenende, bin ich zwei Mal in meinem Bett aufgewacht. Nach acht Monaten das erste Mal - wow! Das hat sich komisch angefühlt. Ich hab bestimmt fünf Minuten meine Bettdecke angestarrt und mich gefragt, was sich hier gerade so falsch anfühlt. Dann fiel es mir ein. Autsch. Scheiße verfluchte scheiße. Ich sollte aufhören, mich immer selber so "uninteressante" Sachen zu fragen, die mir dann im Endeffekt eh nur schaden! -.- ...

Ich hab mir jetzt als Ablenkung, die so genannte:  "Freundschaft plus" "klar gemacht" *lach*. Freundschaft plus Sex. Wieso nicht? Was schadet es? Und ich kenne denjenigen schon seit vier Jahren. Frau von heute, ist doch irgendwie so drauf, oder etwa nicht? Ich hab mir jeden falls dieses kleine Türchen mal offen gelassen, mehr als Spaß machen, kann es eh nicht. Also was solls. Ich bin nur einmal 19 ( fast 20  - hilfe ich geh auf die 30 zu ).

Weitherin habe ich heute meine Kiste gepackt. In meiner Schrankwand ist jetzt zwar ne riesen Lücke, aber dass ich die im Herzen habe, hat ihn auch nicht interessiert. Ich hab alles reingepfeffert. (Wohl eher behutsam reingelegt und ein paar Tränen verloren ). Ich hoffe so, dass das jetzt damit noch besser geht. Dinge, die mich mich bei jedem Schritt, den ich daran vorbei gehe, wieder zurück fallen lassen. Das geht einfach nicht! Das ging einfach nicht mehr so.

Am meisten tat es mir leid, um die Musical-Karten für König Löwen dieses Jahr. Und wisst ihr, was das ironische an der Sache ist * lach * ... Er hat sie mir zu Weihnachten geschenkt. Also am 24.12.09. Schlußstrich war am 27.12.09.
Er hatte die Karten, für dieses Jahr im Mai reserviert. Die Vorstellung wäre an unserem Einjährigen *schmunzel*. Also ich weiß nicht. Ich weiß einfach nicht, was ich mit diesen Karten machen soll. Ihm zurück geben, will ich sie auf keinem Fall. Nicht, dass er noch auf die bescheuerte Idee kommt, evtl. mit wem anders dahin zu gehen, und womöglich auch noch mit einem Weib ( OH neeeeee o.O ) Oder ich verbrenne sie. Schicke ihm die Asche in einem Umschlag und schreibe drauf: "Viel Spaß bei König der Löwen.". Fakt ist, dass er MIT muss, weil auf beiden Karten sein Name steht, und er an der Kasse seinen Personalausweis vorzeigen muss. Scheiße, verfluchte Scheiße. Sonst hät ich mir mit ner Freundin allein meinen Spaß gemacht. Aber nein. Oahr Schicksal oder Zufall oder du blöder, blöder Gott da oben, oder du Engel. Ich hasse euch so!!! Ehrlich.












Auf  nimmer  WIEDERSEHEN!
( Oder eher : Bis zur nächsten Heulattacke, wo ich dich anfange zu suchen, und alles was mir von dir geblieben ist, an mich zu drücken ) ...

PS: Ich muss anfangen, sein Bettzeug ab zu ziehen. Schade, wenn man daran denkt, dass ich es  a: - nur wegen ihm gekauft habe und b: - Der wunder schöne Calvin Klein Geruch,von ihm verschwindet. Er lag so schön in der Luft.

5 liebe Kommentare ♥

» Anni | 26. Januar 2010 um 11:06

Ich hab deinen Blog jetzt erst entdeckt, Süße, ich wusste gar nichts davon. Und je mehr ich ihn lese, desto mehr Angst steigt in mir auf, dass mir sowas wieder passiert. :/

» [special needs.] | 27. Januar 2010 um 01:43

ein ganz pragmatischer tipp: vielleicht mal da bei den ticketmenschen anrufen und fragen ob sie die karten umschreiben können, weil er da nicht kann. verlieren kannst du nix :D

» becci | 30. Januar 2010 um 15:25

Oh Süße... Ich hab mir jetzt mal deine ganzen Gedanken hier durchgelesen und ich kann dich so gut verstehen. Mir ging es vor ca. 2 Jahren ähnlich, als mein Freund, mit dem ich 2,5 Jahre zusammen war, mit mir Schluss machte.
Ich wünschte ich könnte dir irgendwie einen Tipp geben, irgendwas das hilft diese Zeit besser zu überstehen. Aber das kann ich nicht. Ich kann dir nur sagen, was man immer zu hören bekommt: Das Leben geht weiter. Ich fand diesen Satz immer schrecklich, mittlerweile aber eher tröstlich. Denn es stimmt, es geht weiter, immer weiter und irgendwann, auch wenn man es nicht glauben mag, lebt man wieder. Bei mir hat es 1 Jahr gedauert bis ich ihn und unsere Beziehung vollständig abgehakt hatte. Ziemlich lange Zeit.
Eins möchte ich dir noch sagen: Mach bitte nicht denselben Fehler wie wir. Nach unserer Trennung waren wir immer mal wieder für ein paar Wochen zusammen und wieder auseinander, ein ewiges Hin und Her, dabei war es eigentlich abzusehen, dass es einfach keinen Sinn mehr hatte. Wir hielten uns an etwas fest, was so eigentlich gar nicht mehr existierte. Wollten die Vergangenheit zurück, aber sowas geht ja meistens schief. Heute wünschte ich mir, dass ich damals einfach einen Schlussstrich unter die Sache gesetzt hätte.
Kontaktabbruch und rein ins kalte Wasser. Das wäre besser gewesen, so im Nachhinein betrachtet.
Du schaffst das schon, es wird eine schwere Zeit werden, aber auch die geht vorbei. Und wenn du mal reden möchtest, ich steh dir gern zur Verfügung.

anne | 1. Februar 2010 um 19:43

puh. ich bin hier so gelandet. und die gedanken und gefühle, die du hast, kann ich so gut verstehen. mein exfreund hat für mich auch unerwartet schluss gemacht. ich habe gedacht, ich müsste sterben, so sehr hat es wehgetan. und ich wollte ihn wiederhaben, ihn eifersüchtig machen, wieder bei ihm sein. aber es geht vorbei. vielleicht nicht heute und nicht morgen, aber es geht vorbei. und das weinen hilft. es reinigt die seele. klingt doof. aber irgendwie stimmt es.
erschreckend. als ich das mit den tränen bis zum kopfschmerz gelesen habe, das gefühl, sich übergeben zu müssen. ich hab mich gefühlt wie damals.

ich finde es mutig und toll, dass du es hier verarbeiten willst. und ich wünsche dir ganz viel kraft.

Anonym | 23. Oktober 2011 um 22:09

Oh man ...
wie bekannt mir das vorkommt ...
ich hab damals nie aufgehört zu kämpfen und noch ein mal mit ihm drüber gerdet worauf hin er mich einfach geküsst hat,jetzt sind wir wieder seit über 1 1/2 jahren glücklich und die scheiß monate ohne ihn haben jezt alles nur noch viel besser gemacht.
Manchmal muss man leiden um am ende glücklich zu sein.
Mit wem kann man vorher nie wissen

Schreib mir etwas:

 
design by fruehlingshaft ♥