Mein EGO hüpft...

Photobucket 5

[ Keine Nachricht, weder im ICQ, noch im Studi. Kein Brief. Nichts. Außer, dass ich sehe, dass er "dauer - online" im StudiVZ ist ]

Es breitet sich tiersich die Wut in mir aus. 
Niemals hätte ich gedacht, dass ich mich in DER Sache täusche, wo ich mich bei ihm in größter Sicherheit wog. Seine Art, Emotionen und Gefühle zu zeigen, zu sagen, zu leben. Und ich habe mich dennoch geirrt! Und ich glaube, das mach mich am meisten wütend. Ja, es erfüllt mich so gar ein klein wenig, mit Hass, dass ich ihm alles schrieb und mich irgendwo auch bloß gestellt habe. Vor ihm! Selbst vor mir. Und keine Reaktion kommt. Ich hatte fest damit gerechnet. Wer weiß, vielleicht sollte es dieser Tritt ins Herz sein, den ich schon so lange brauchte.

" Ich nehme dir jetzt deine - Rosa-rote-Brille- ab. Es kann nicht sein, dass du dich seit zwei Monaten so gehen lässt. So verzweifelt erscheinst und nichts mit dir anzufangen weißt. Wenn ihm nur etwas daran gelegen hätte, sich irgendwie bei dir zu "bedanken" für deine Offenheit, oder dass er noch einmal ein Gespräch mit dir sucht, dann hätte er es schon längst getan. Und eine Nachricht zu schreiben, dass der Brief angekommen wäre, ist heut zu Tage nicht mehr schwer... Er war einfach noch nicht der Richtige."

Mir standen die Tränen in den Augen, als meine Arbeitskollegin mir mit voller Wucht, diese Sätze in mein Herz rammte. Aber sie hat Recht. Und all das, was sie sagte, wusste / weiß auch ich. Aber ich bin dennoch so dumm und gebe einfach die Hoffnung nicht auf. Jetzt nach alle dem, bin ich so wütend, dass ich diese Wut in "Trennungs-Kraft" umwandeln möchte. Vielleicht funktioniert es ja. 
Den Anfang machte heute, ein junger Herr. Meine Freundin spielt seit neusten in einer Band. Ich war heute das erste Mal bei einer dieser Proben dabei und verzog mich dann für kleine Mädels ;) ... 

Später erzählte sie mir, dass er fragte, wo denn die Hübsche hin wäre, die wäre süß.  

Und seitdem fühlt sich mein Ego gut. Und ich mich irgendwie auch, weil ich scheinbar doch nicht so schrecklich und hässlich bin, wie ich seit langem denke. 
Die Musik, die sie vorhin spielten, dröhnte in meinen Ohren, ich schloß die Augen und gab mich dieser hin. Und ich lächelte - aus vollster Zufriendenheit, weil sich in diesem Moment, alles so gut angefühlt hatte und weil das Lied einfach der wahnsinn war. 

Es ist Zeit los zu lassen.Bitte, bitte, bitte....  
Edit: Heute sind es genau zwei Monate.Es fiel mir nur  auf, weil ich das Datum oben im  Post laß. Zwei Monate. Wahnsinn. Und ich habe heute noch nicht einmal geweint. Jawoll !!!!!!! =) 

5 liebe Kommentare ♥

» 22-8miles | 27. Februar 2010 um 22:29

chakkaaa...zunächst einmal muss ich sagen, dass es mich ziemlich freut so einen Post wie diesen zum Schluss meines kleinen "Lesemarathons" deiner Gefühlsachterbahn zu lesen!

ICH weiß nicht WIE es wehtut, oder wehgetan hat, aber es reicht mir zu wissen, DASS er dein Herz gebrochen hat! Deswegen kann ich deiner Arbeitskollegin nur zustimmen, du solltest nicht mehr für und nicht um jemanden kämpfen, der offensichtlich nicht schätzen kann, was er hatte, nicht einschätzen kann, was er angerichtet und nicht einmal iwie Reue zeigt.
Ich hoffe auch so sehr, dass du diese Kraft konstruktiv nutzen kannst, vermisse wie sicherlich viele die alte Christin, die wie letztens im Skype so lacht, wie du es getan hast ;) <3

uuuund ui jetzt weiß ich, warum du nochmal zur Probe wolltest^^

Livemusik ist auch echt toll --- festiiiival?! yay? yay^^

» Das Mädchen<3 | 28. Februar 2010 um 15:52

Auf der einen Seite ist es natürlich irgendwo erniedrigend, dass er sich nicht meldet, dass er auf deinen offenen und ehrlichen Brief nicht antwortet, nach all' den schönen Monaten, die ihr erlebt habt. Aber wie deine Arbeitskollegin schon richtig sagte, daran merkst du, dass er nicht der Richtige war. Und das ist gut so. Hab' einfach in nächster Zeit Spaß, nimm wieder am Leben teil und genieße deine Freiheit.
Dein Ego hat schon den ersten Schritt in die richtige Richtung getan jetzt musst du nur noch folgen=)
Ich wünsche dir viel Glück dabei!

» Nici Stardust | 28. Februar 2010 um 18:04

Ich war vor einem halben Jahr in einer ähnlichen Situation und kann dir gut mitfühlen :/

Ich wünsche dir alles erdenklich gute für die Zukunft. Kopf hoch!

» Nine | 1. März 2010 um 14:09

Ich hoffe, du kannst nun nach vorne schauen und dein Leben für dich leben und wieder lächeln und mit Freude jeden einzelnen Tag hinter dich bringen.

Ich wünsche dir alles Gute! =)

» Sarah Rahel Alena | 3. März 2010 um 15:16

Wie geht es dir?
Ich hoffe, du kannst sehr bald loslassen und wieder beginnen zu leben!
Alles Liebe, <3

Schreib mir etwas:

 
design by fruehlingshaft ♥