Ich konnte nicht hören, wie du mich verlassen hast.

Photobucket 12

⎨...⎬
"  Mich würde nun mal interessieren, was denn überhaupt dazu geführt hat, dass nun alles so ist, wie es ist, dass ihr nicht mehr zusammen seid. Ist was schlimmes passiert?
⎨...⎬ 
Ich wurde gefragt, und möchte es erzählen. Ich möchte es schreiben, wenigstens ein Teil meiner Geschichte. 

Um ehrlich zu sein, ist es schwer  irgendwo anzufangen, irgendwo einen Punkt zu finden, an dem ich Starten kann. Denn ich habe die leise Vermutung, dass ich es nicht all´zu gut erklären kann, oder dass es unerklärlich erscheint. Und davor hatte ich schon des längeren "Angst". Es ist immer wieder schwer, das noch einmal in meinem Kopf Revue passieren zu lassen. Und damit meine ich nicht die Trennung, sondern das, was ich euch nun erzählen möchte. 
Ich kannte ihn schon länger. Zwei einhalb Jahre müsste es nun sein. Er war mit einer meiner ( ex ) Freundinnen zusammen. ER war IHRE große Liebe. Sie waren damals vier Monate zusammen. Dann hat er sie verlassen. Es hatte nicht gepasst. Ein ständiges hin und her, von beiden Seiten. Wir hielten allerdings den Kontakt. Ganz sacht. Und irgendwann war da gar kein Kontakt mehr. Verflogen. Mein Leben verlief alltagstauglich weiter und ich verschwendete keine Gedanken an ihn. Immerhin war da nichts, außer einige nächtliche ICQ - Gespräche. Im Sommer ´08 lernte ich einen jungen Herrn kennen. Wir haben dann eine Herztransplantation vor genommen, er bekam meines, und ich seines. Ich war wirklich wahnsinnig verliebt. Und fühlte mich pudelwohl. Fast ein Jahr. Doch mir wurde es irgendwann zu viel, diese Liebe. Und ich merkte, dass er nicht der Richtige war. Allerdings drehte ich mich im Kreis. Ich kam aus meiner Gewohnheit nicht mehr heraus und die Angst ihn zu verletzen. Ich flüchtete mich wieder ins ICQ und ER ( P. ) hörte mir zu. Es war schön, eine Meinung von einem objektiven Menschen zu hören. Er holte mich heraus! Aus meiner Gefangenschaft dieser Beziehung und aus meiner Gewohnheit. Er gab mir die nötige Kraft! Im Mai ´09  betrat ich dann mit wackligen Beinen, die Singleplattform. Aber auf der verbrachte ich nicht viel Zeit, denn irgendwie kam es dazu, dass P. und ich Interesse für einander entwickelten. Zu erst schien es so, dass es flüchtige, ja fast schon einmalige Sachen waren. Küsse, Zärtlichkeiten, Sex. Immer im Hinterkopf: "Das ist nicht für immer..." Es wurde dann aber was "Für immer". Ich verliebte mich. ( Ich dummes Ding !!! ) Und auch P. sich in mich. ( Was ich bis heute nicht glauben kann ). 
Unsere Beziehung startete allerdings schon auf dem falschen Fundament, denn ich hatte an meiner anderen Seite immer noch meine ( ex ) Freundin. Ich wusste, dass sie es nicht tolerieren würde, dass sie mich sicherlich dafür verfluchen würde, und dass die Freundschaft damit gelaufen wäre. Ja, ich hatte Angst - schreckliche Angst. Denn die Liebe traf auf  die Freundschaft. Also unterdrückten ich meine Gefühle. Es funktionierte nicht all zu lang. Und wir begannen eine heimliche Liebschaft. 
Zwei Monate. Zwei Monate, in denen er mir immer sagte, ich solle es IHR sagen. Zwei Monate in denen ich P. versprach, es zu tun. Ich tat es nicht. ANGST! Irgendwann tat er es selber. Er schrieb ihr alles. Dass wir miteinander schlafen würden, dass wir uns ineinander verliebt hätten, und dass wir nun schon seit über zwei Monaten ein "heimliches Paar wären". 
Sie war verletzt ( verständlich) Und ich bereue es noch heute, dass ich nicht selber den Arsch in der Hose hatte.
Aber auch P. war verletzt, von mir. Dass ich nicht zu ihm stand. Er sagte mir am Telefon, dass er eine Auszeit bräuchte. Zeit nach zu denken. Dass er es nicht fassen konnte, dass ich es nicht einfach der "Welt verkündet habe..." Er verlangte, dass ich um ihn kämpfen sollte. Ich sollte ihm in der Auszeit zeigen, dass ich ihn liebe. 
Ich tat es. Ich tat es wirklich. 
Nebenher erfuhr ich, dass er mit IHR wieder intensivste Kontakte pflegte. Dass sie sich trafen. Sie fuhren in den Leipziger Zoo. Waren zusammen Shoppen, ja sie waren wieder sehr gut befreundet. Dachte ich ( !!! ) Und er sagte mir, ich müsste das akzeptieren. Ich akzeptierte es. Das tat ich wirklich, es störte mich nicht all´zu sehr. Es war irgendwo okay. Immerhin war ich noch in meiner "Kampf-Phase" Ich wollte ihm zeigen, was er für mich war. 
Es kehrte irgendwann dann Ruhe ein. Er vergab mir. Unsere Auszeit ( von anderthalb Wochen !!! - ein wichtiger Faktor ) wurde weiter geführt. Und es begann eine tolle Beziehung. So, wie ich sie noch nie erlebt hatte. Es war traumhaft - wirklich. Drei Monate waren vergangen. Es war September. 
Und wie ihr wisst, wenn es am schönsten wird, kommt ein Punkt, wo das Kartenhaus zusammen bricht. Und dieser  Punkt kam bei mir, im Oktober. 
"Ich muss dir etwas sagen, aber ich weiß nicht wie du darauf reagieren wirst..." 
Ich lächelte noch. 
"Sag es doch einfach..." -  ich lächelte ihn immer noch voller Vertrauen an. 
"In den anderthalb Wochen, in denen wir kaum Kontakt hatten. Habe ich mit IHR geschlafen..." 
- Ich brach zusammen-
Ich erfuhr später, dass es nicht nur einmal war, sondern sechs Mal. 
Ja, da brach meine Traumbeziehung zusammen. Mein Traummann war ein Heuchler, ein Lügner und ein Herzensbrecher. Ich fiel in ein Loch. Ich konnte das einfach nicht fassen, nicht verstehen und nicht akzeptieren. Ich konnte ihn nicht anfassen, ich konnte seine Nähe nicht ertragen. Ich konnte seine Stimme nicht mehr hören. 
Aber auch SIE hasste ich. Und ich hasse sie noch heute dafür. Und insgeheim gebe ich ihr die Schuld an der Trennung, denn jetzt kommen wir zum springenden Punkt; 

Seit er damals mit ihr geschlafen hatte. Konnte ich nicht mehr mit ihm schlafen. Nach einem Monate "probierte"ich es. Aber es war einfach nicht mehr das Gleiche. Und das merkte er. Ich vergab ihm. Oder ich versuchte es zumindest. Aber wie mein Sex mir berichtet, funktionierte es nicht. Wir haben seitdem kaum noch miteinander geschlafen. Ich konnte es einfach nicht, weil ich immer die ZWEI vor meinen Augen sehe. Immer noch! Ich bin dann nicht mehr aus diesem Loch heraus gekommen. Wir führten eine Beziehung ohne Sex. Und das war ihm nicht genug - verständlich. Deswegen sagte er dann zu mir: "Es tut mir leid, aber unsere Beziehung gleicht nur noch einer Freundschaft ..." 
Dann verlies er mich.  
Nun habe ich eine Freundin weniger. Schon seit letztes Jahr im Oktober allerdings. Denn auch ihr kann und will ich das einfach nicht verzeihen. Ich habe mich nur verliebt. SIE hat allerdings mit ihm geschlafen, mehrmals. Und sagt mir Sätze, wie: " Es tut mir zwar irgendwie leid, dass ich noch mal mit P. geschlafen habe, aber was will man machen, es ist einfach geil..." 
Ich hasse sie. Wirklich! 

Ihn konnte ich dafür nie wirklich - hassen - immerhin war ich blind verliebt. Und er zeigte sehr lange Reue. Er kämpfte für mich. Schenkte mir Blumen, er war Tag und Nacht an meiner Seite, um mir zu zeigen, wie dumm es war und dass er mich lieben würde und es ohne jegliche Gefühle zu ihr tat. 

Sie hat sich wie ein roter Faden durch unsere Beziehung gezogen. Und bei mir im Kopf, wie ein Wurm über all eingenistet, so dass ich keinen klaren Gedanken fassen konnte. Ich dachte immer über die zwei nach. Ich saß auf seinem Bett und stellte mir vor, wie sie es miteinander getrieben haben. Ich saß bei ihm im Auto, ich war bei seinen Freunden ... über all, sah ich sie an seiner Seite. Bis heute. Bis jetzt. 

Deswegen gebe ich auch mir, sehr viel Schuld, an diesem  - AUS -, wenn ich aus meinem Loch gekommen wäre, wäre sicherlich vieles anders verlaufen und ich wäre nun kein Bruchstück meiner selbst. Denn er hat sich so bemüht, aber ich sah nur den Vertrauensbruch. Und dennoch liebte ich ihn, auch ohne Sex. Bis jetzt. 


Deswegen habe ich diesen Blog hier neu aufgemacht. Meine ( ex ) Freundin, liest meinen anderen Blog mit, sie würde sich die Hände reiben, wenn sie all das hier lesen könnte. Und diesen Triumph möchte ich ihr nun nicht auch noch gönnen. Ich weiß, dass sie siegreich gelacht hat, als sie erfuhr, dass wir auseinander sind... 

12 liebe Kommentare ♥

» Nine | 4. März 2010 um 21:46

Wie nett, dass du meine Frage so ausführlich beantwortet hast. Dazu gehört ja auch eine ganze Menge Kraft, all das nochmal in sich aufzuwühlen. Ich hoffe, es fiel dir nicht all zu schwer, aber ich denke schon... Die Wut und so kommt wieder hoch, aber ich wünsche dir, dass es schnell wieder vergeht.

Und nun muss ich sagen, dass eine Beziehung auf der Ebene wirklich keinen Sinn hat und du ihn vergessen solltest, auch wenn du noch immer diese Gefühle für ihn hast. Vorallem wenn man mal bedenkt, dass er von dir !!!GEFORDERT!!! hat, um ihn zu kämpfen und dass du ihm zeigst, was er dir bedeutet usw. und er während dieser Zeit mit seiner Ex mehrmals schläft.... HALLO???? Da läuft doch aber bei ihm auch was nicht ganz richtig. Von deiner Freundin war es natürlich ebenfalls nicht richtig, aber ich würde nicht SIE für all dies verantwortlich machen, sondern eher IHN. Er hätte doch vernünftiger handeln können, wenn ihm wirklich was daran gelegen hätte und er hätte dir auch keinen Vorwurf machen dürfen, weil du es deiner Freundin damals nicht erzählt hast, weil es nämlich gar nicht deine Aufgabe war, sondern seine! Hach jaaa... Aber der Schleier der Gefühle lässt einen leider all das nicht sehen.

Vergiss ihn bitte ganz schnell. Dir tut das alles nicht gut und er wird dir auch nicht mehr gut tun. Auch wenn du seine tolle Seite kennst. Scheinbar hat er auch eine sehr verlogene Seite.

Alles Gute! =)

» becci | 5. März 2010 um 13:06

Wow. Gut jetzt auch mal eure Geschichte zu kennen.
Ich kann sehr gut verstehen, dass du nicht mehr mit ihm schlafen konntest.
Verzeihen ist eine Sache, Vergessen eine vollkommen andere.
Man will es zwar immer nicht wirklich wahrhaben, schließlich ist man ja noch verliebt und all das, aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass es nach so einem Bruch nicht mehr wieder wie vorher wird, dass die Beziehung auf kurze oder lange Sicht zum Scheitern verurteilt ist. Okay, mag sein, dass es manche Paare schaffen, aber meist unter anderen Voraussetzungen würde ich jetzt einfach mal behaupten (jahrelange Beziehung, vielleicht Kinder, etc.).
Das Leben ist zu kurz um an einem Kerl zu hängen, der dich so behandelt hat. Er sollte dich zum Lachen bringen und nicht zum Weinen. Du solltest unbeschwert und glücklich sein und dir nicht in Gedanken immer wieder mit ansehen müssen, wie die beiden...
Es wird wahrscheinlich noch ein langer Weg sein, bis du wirklich frei von ihm bist und bereit bist weiter zu machen, aber du wirst das schaffen, du musst nur versuchen los zu lassen.
Ruf dir nur immer wieder die Dinge in Erinnerung, die dich an ihm gestört haben oder die dich traurig gemacht haben. Nach der Trennung idealisiert man manchmal den Partner, vergisst, dass es auch Sachen an ihm gab, die nicht so toll waren.
Dein Glück hängt nicht von ihm ab, sondern von dir selbst.
Ich denk an dich Süße.

P.S.: Hast du jetzt meine Einladung im ICQ bekommen?? Hab dir auch eine Nachricht geschickt!!

» Aura | 5. März 2010 um 20:34

Das mag zwar altbacken klingen und du kannst dir nichts davon kaufen aber lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.

Betrug kann man vielleicht verzeihen...zumindest wenn er einmalig bleibt. Doch er hat dich mehrmals betrogen mit deiner (ex)Freundin. Hätte er dich so sehr geliebt wie du ihn, dann hätte er dir so etwas nie angetan. Such also die Schuld an dem Ende eurer Beziehung nicht bei dir. Bitte. Denn dein Körper hat wohl noch lange vor dir gewusst, dass eure Geschichte nicht gut enden wird bzw. überhaupt enden sollte.

Vergessen sollst du ihn nicht, denn aus dieser Geschichte kannst du lernen. Nimm das Positive mit, nämlich dass du dich nie wieder so von einem Kerl behandeln lässt. Ich wünsche dir alles alles Gute für die Zukunft und dass du zu neuer Kraft findest.

» Nici Stardust | 6. März 2010 um 10:34

Du hast das nicht verdient. Stell dich vor den Spiegel und sag, dass du was Besseres verdient hast. Wahre Liebe. Denn die ist ehrlich.

» Ina | 7. März 2010 um 17:05

Hey... bin zufällig auf deinem blog gelandet...

hab mir nun deine geschichte durchgelesen und dabei hast du mich an meine geschichte erinnert...

Mir ist fast das selbe passiert.... waren 2,5 jahre zusammen un er hat sich mim guten kumpel von uns sehr oft getroffen...

naja die schwester vom kumpel hat anscheinend dann oft mit ihm geflirtet un es ist dann passiert....

des schlimme ist aber dass ich es ahnte aber nie was in der hand hatte un mir beide sagten dass da nie etwas war un wie ich auf so ideen komme....

irgendwann kam alles raus un ich war genauso wie du in einem loch....

alles ist zerbrochen und meine fantasie nahm kein ende als ich ihn aanschaute... ich sah auch immer sie

naja nach langem hin un her war es aus .... ein jahr lang hatten wir uns nicht gesehen un nicht miteinenader gesprochen...


in diesem jahr hab ich alles so gut verarbeiten können un hab ihn eines tages wieder gesehen un mich frisch verliebt...

es ist trotz allem schwer einem nach so einer aktion zu vertrauen aber es ist machbar....
nun ist die beziehung wieder seit über 1,5 jahre perfekt ...


ich denke dass es nun das beste ist, dass du nun erstmal damit klar kommst. mach dich nicht verrückt wegen ihm un denk dass er es nicht wert ist, denn das ist er auch nicht....
schau nun nach dir un lass es dir gut gehen... zerbrich dir einfach nicht den kopf deswegen...

un falls ihr echt füreinander geschaffen seid dann wird es schicksal sein dass ihr wieder zusammen findet....


aber nun ist wie schon gesagt wichtig dass du nach dir schaust. Vergiss ihn ersteinmal!!!!

Anonym | 19. Februar 2013 um 01:41

Many οther ТENS units uncοmmitteԁ on thе mаrκetplace for іt haѕ neаr no poѕition еffеcts, ωhich
helps the mentality bгinging сloѕe to ease.

aurawavе is one of mаnу TEΝS units
avaіlable on the gгoceгy, but thе auгawаve cοѕt
iѕ solely just about $150 in аdd up. Put ρlainly, it's now a good deal easier to experience the same result that detrition a afflictive smear has.

Here is my blog; elgg.unileon.es

Anonym | 19. Februar 2013 um 08:34

Sο, what οn thе nose iѕ аurawave anуhоw, and and so рay for
the ωіnner that it's one of the almost debilitating sensations that we happen in lifetime.

My web site aurawave review

Anonym | 19. Februar 2013 um 21:02

These modern fitness devices are worn about the waist, positioned suitable around the abs and then applying what
is known as electronic muscle stimulation.

Also visit my web site :: flex Belt Review

Anonym | 21. Februar 2013 um 09:43

Mаny tѵ ѕеt νiewers wеre able-boԁied to pick up thе infomеrсіаls that aԁѵertiseԁ the аuraωave and itѕ pоweгfulneѕs as a TENS pаinful
sensаtіon allayer, and sincе and so,
the results aгe immensе when it comes to рainful sensation bacκup.


Fеel frеe to surf to my weblog: daniel

Anonym | 2. April 2013 um 15:51

The signаls connect with concentrаted nerve plасes,
which in turn sprеаd the signаl to the ωholе abdominal аrea.


Herе is my blog ... The flex belt Review

Anonym | 8. Mai 2013 um 20:18

The state of the art flex belt, try it you will not regret it.



My homepage ... Http://Www.Prnewswire.Com/News-Releases/Flex-Belt-Review-And-Latest-Coupon-Code-Savings-Now-Featured-At-Awesomealldaycom-190317331.Html

Anonym | 11. Mai 2013 um 12:20

Relying on your scanner, you may have to energy it on,
or it could self-activate. The selling price of this item is really rational.



Here is my webpage; obd2 scan tool

Schreib mir etwas:

 
design by fruehlingshaft ♥