Und Leidenschaft schreibt Dramen

Photobucket 14



Liebe unbekannte Leserin, ich weiß nicht, wie du mich gefunden hast in diesen großen sozialen Netzwerken mit Namen StudiVZ, MeinVZ, Facebook , wie du dann auf meinen Blog gekommen bist, aber mein Tee schwappte Richtung den Rand der rosafarbenen  Tasse, als ich deine Worte bei mir im "Briefkasten" wieder fand. Ich habe mir deine Nachricht mehrmals wieder und wieder durchgelesen. Ich war schockiert über diese Möglichkeiten, mich zu finden. Anderswo als hier.  Aber vor allem war ich berührt. Irgendwo froh, dass ich nicht ganz allein bin, mit meinen wirren Gedanken zwischen Herz und Kopf. Du brauchst mir kein  Danke zu schenken, liebe A., ich bin es, die Danke sagen muss. An dich. An 172 Herzmenschen.     Dass ich dich damit berühre, erfüllt mich mit unsagbaren Stolz, Liebes. Auch wenn ich irgendwo noch selbst mit mir beschäftigt bin, so wünsche ich mir dennoch, dass ich dir irgendwo helfen kann. Dass auch du, irgendwann andere Dinge im Kopf hast, als IHN . 
Als ich angefangen habe zu bloggen, über Gefühle, war mir nie bewusst, dass so viele daran Teil haben wollen, an meinem nicht mehr vorhandenen Liebesleben. Ich hätte mir niemals vorstellen können, dass eure Anteilnahme mir so viel Kraft schenkt. Es ist erstaunlich, was ihr mit euren Kommentaren bewirkt. Es lässt mich dankbar lächeln. Ihr gebt mir stumme Stärke. Und es gibt einem so unsagbare Kraft, zu lesen, dass man nicht alleine ist. Dass ihr einem das Gefühl gebt, da zu sein. Nicht real. Virtuell. Aber doch da. Irgendwo da draußen. Dass ihr mitfühlt. Mit meinen persönlichen Gedanken und Gefühlen. 
Ich hoffe ihr seid mir nicht böse, wenn ich für euch kein "Gewinnspiel" starte, um euch meine Dankbar auszudrücken. Ihr habt meinen allergrößten Respekt verdient, dass ihr euch hier nur mit Gefühlen auseinandersetzt, mit völlig fremden, ohne ein Tagesoutfit, ohne Bilder von "Ershoppten" Sachen, ohne Schmink- und Essentips. Aufrechte Gedanken und Gefühle, das ist in der Bloggerwelt so selten geworden, deswegen hätte ich niemals gedacht, dass so viele Menschen Anteilnahme an Kummer nehmen. Ihr seid was Besonderes. Jeder einzelne von euch. Und auch wenn ich euch nicht kenne, so weiß ich, dass ihr zu den Menschen gehört, die nur allein den Augenblick zu etwas Besonderes werden lassen. Danke. Ich schenke euch so viel Dank, wie nur möglich. 

Und zu so etwas, seid nur ihr fähig, ihr meine lieben Herzmenschen. 
Ich hoffe, du nimmst es mir nicht für Übel, dass ich deine Nachricht, die du mir geschrieben hast, veröffentliche. Du bewegst. Danke. 


25.10.2010 um 20:21 Uhr             blog.. einfach wundervoll

Hallo. 


ich hab es mir einfach mal erlaubt die unbekannterweise zu schreiben.. (sorry) 
ich verfolge schon lange deinen blog "alles was bleibt" 
und noch nie bin ich so lange und so intensiv an einem dieser blogs hängen geblieben wie an deinem... 
ich habe bei jedem deiner texte das gefühl, du sprichst mir genau aus der seele, aus dem herzen... eigentlich ist es viel mehr schlimm als schön, jedoch sind deine texte auf ihre traurige art und weise einfach wundervoll... 
mein größter respekt geht daher an dich und an deinen mut und deine kraft, das alles rauszuschreiben. ich hoffe sehr, dass es dir hilft. 
ich habe noch keinen weg gefunden, der mir hilft, aber vielleicht ist es dein blog, der mir zeigt, dass es auch anderen menschen genauso geht. denn manchmal zweifle ich an mir, denke ich bin verrückt, nicht "normal"... aber vielleicht ist es auch einfach "normal" leiden zu dürfen, wenn man so sehr geliebt hat. 
eigentlich müsste ich sagen, ich wünsche mir dass ich noch lange deinen blog verfolgen kann.. dennoch wünsche ich dir und deinem herzen viel mehr besserung. 
ganz viel kraft. 
und an "danke" an dich. 
viele grüße, 
A.


14 liebe Kommentare ♥

earenia | 25. Oktober 2010 um 23:13

Was soll man dazu sagen? <3
und obwohl es so abgedroschen klingt, sage ich es jetzt doch: "jeder Schmerz geht einmal vorbei, egal wie groß er auch ist". Ich weiß wovon ich schreibe.

Alles Liebe

» Mode.Karussell | 26. Oktober 2010 um 12:43

:) Sehr nachdenklich deine Posts. Sehr offen und ehrlich. Gefällt.

Würdest du auch mal bei mir vorbei schauen?
Würde mich riesig freuen ;)

Mimi.

» missisippi | 26. Oktober 2010 um 14:34

Ich muss sagen, ich kann nur unterschreiben, was A. dir geschrieben hat. Mir geht es auch so oft wie Ihr.. Deine texte sind wunderbar geschrieben und manchmal habe ich das Gefühl du kannst meine Gefühle besser beschreiben, als ich es selber kann.
Es ist verrückt wie viele Menschen es gibt, denen es so ähnlich geht. Bei denen es im Herzen genauso auszieht wie bei mir.

Du hast Recht, es gibt nicht mehr viele solcher Blogs. Leider!
Ich freue mich jedesmal, wenn ich sehe, dass du einen neuen Post geschrieben hast, wirklich.
Klingt vielleicht echt so nach 'kranker Fan' oder sowas :D Aber ich bin einfach unglaublich gespannt immer auf deine Texte und liebe es sie zu lesen! :)

» Tomiii | 26. Oktober 2010 um 20:19

Solche Leser sind das wunderschönste.
Fühl dich geehrt :)

Tom.,

Anonym | 27. Oktober 2010 um 19:09

..ich weiß auch nicht, aber genau wie A. berührt mich dein Blog sehr, gibt mir selbst Kraft durch diese schwere Zeit zu gehen die ich gerade habe und ich will nur das du weißt, du bist nicht allein mit deinen Gefühlen.

..und ich wünsche mir, dass es noch hunderte Kapitel, Absätze, Punkte und vollgeschriebene Seiten gibt. Hoffentlich bald welche die davon zeugen das es mit deinem Herzen wieder Bergauf geht.

Alles liebe, L.

» elli | 30. Oktober 2010 um 15:06

hallo liebe buttercup.
liebe "Fremde" :)
danke für dein kommentar unter meinem post.
dein blog ist ebenfalls hübsch und dein schreibstil berührt.
was mir passiert ist? - leben.
etwas anderes trifft es nicht so genau.
schönes wochenende und ganz viel herz :)

» Micha S. Hilliard | 30. Oktober 2010 um 18:37

Liebe buttercup,

Ich bin ein Dokumentar Filmemacher, in der Ausbildung in den USA, aber aufgewachsen in der Nähe von Zürich (du kannst meine Filme hier finden: http://www.vimeo.com/hilliard). Ich arbeite zurzeit an meinem Abschlussfilm. Darin geht es um das Phänomen des Bloggens. Ich bin, im Besonderen, fasziniert von den Beziehungen oder Verhältnissen die durch das Bloggen entstehen (und durch die Technologie, im Generellen). Wie leben und lieben wir in dem unseren digitalen Zeitalter? (Ich schreibe mehr darüber auf meinem Blog, leider auf Englisch: http://havewenotwords.blogspot.com/2010/10/corresponding.html). Ich habe dein Blog, "Alles was bleibt," vor einiger Zeit entdeckt und finde es ein perfektes Beispiel von all dem was mich derzeit beschäftigt. Wärst du interessiert an meinem Projekt teilzunehmen? Sofern du interessiert bist, oder weitere Einzelheiten erklärt haben möchtest, schick mir doch ein E-mail an: micha.hilliard@oberlin.edu.

Liebe Grüsse,
Micha

» NiCOLe | 31. Oktober 2010 um 06:46

Wundervolle Worte. :)

» Kleider machen Leute! | 1. November 2010 um 16:20

du schreibst richtig tolle Texte :) Kompliment!

» svenja | 4. November 2010 um 10:14

dankeschön, freut mich wirklich sehr, dass dir mein tumblr gefällt :) & auch danke fürs abspeichern! oh keine angst, aktualisierung wird es genug geben, ich glaube ich bin schon jetzt süchtig nach tumblr ;)

» svenja | 4. November 2010 um 10:22

hihi der mit sprechblase ist mein bester freund ;) und nochmal danke <3

» deepocean | 5. November 2010 um 01:21

schöne worte !

» vera cicero | 12. November 2010 um 13:01

ich hatte mal auch riesig geliebt und war dann völlig im arsch aber der schmerz ging vorbei. dann wurde ich älter und hab mich wieder doll verliebt, leider in einen falschen. und dann hab ich mir gesagt, dass ich keine beziehung mehr will. ich weiß nicht ob es gut ist. ich bin schließlich die einzige in meiner umgebung die keine richtige beziehung will. alle anderen sehnen sich nach etwas und haben es nicht. und ich sagte, ich möchte jetzt nur mein leben genießen, wa sich auch mache. dennoch weiß ich nicht, wer besser drauf ist. allerdings bin ich wahrscheinlich nonkonformistisch mit meinen wünschen...gegenüber die anderen.
ich hoffe aber, dass wenn es dir besser geht, bist du immer noch fähig, sich zu verlieben! =)

» ANNA | 21. November 2010 um 17:47

ich bin heute hier vorbeigekommen und sage dir kurz danke für die schönen texte.
habe nur kurz reingelesen fühle mich aber sofort berührt von deinen gedanken und kann dir nur beipflichten. mach weiter so.
alles gute für dich!

Schreib mir etwas:

 
design by fruehlingshaft ♥