Betreff: Kapitellos

Photobucket 16

Seit mehr als einem Jahr verabschieden wir uns voneinander. Oder soll ich lieber sagen, ich mich von dir.`? Wohl eher. Nicht dieses billige Verabschieden, sondern wir wissen beide ohne es jemals über unsere Lippen kommen zu lassen, dass es besser ist. ´Ich will dir nicht weh tun´ sagst du immer und ich sage heimlich in mich rein ´Das tust du auch so, eben auch wenn du nicht da bist. Nicht mal mehr in meinem eMail-Postfach.´ Und du würdest mich mit deinen tiefbraunen Augen anschauen. Mehr nicht. Und mein Kopf würde nach deinen Lippen schreien, sie berühren zu dürfen. Deine Lippen auf meinen. Mehr nicht. Aber da gibt es eben kein ´Mehr nicht´ mehr Gedanken. 

Ich habe dir lange Zeit nicht mehr geschrieben. Ich wollte mir nicht noch mehr die Weihnachtstage verderben, in dem ständig ich auf eine Antwort von dir warten muss. Ich wollte mir selbst nicht mehr weh tun. Als ich es bisher tat. Und ich fasste diesen Entschluss. So alá 2011 - Veränderungen. `Ich brauche dich sehr. Ich brauche dich nicht mehr´ Ohne Floskeln. Ohne irgendwelche. Ich hatte nur so viele Fragen an dich. Seit du im November plötzlich wieder da warst. Aber eine brannte höllisch. Und deine eMails, sie klangen so unbeschwert und überlegungsfrei. Und ich suchte deine Zeilen ab. Das einzige was ich fand, war die Begeisterung für dein derzeitiges Leben. Irgendwelche Geständnisse wurden dir gemacht, auf irgendeiner Party und du hast dir gewünscht, dass noch viele solcher Tage kommen sollten. 
Vielleicht habe ich auch mich vergeblich zwischen diesen Zeilen gesucht. Aber ich habe mich selbst, nirgend´s wieder gefunden. Bei keiner einzigen. Du brauchst mich nicht. Du hast mich nie gebraucht. Und ich habe in dieser vorletzten eMail unbewusst und tief in mir drin verstanden, dass du mich auch nie wieder brauchen wirst. Also glitten meine Finger am zweiten Januar das letzte Mal für dich über die Tastatur. 


Betreff:Re: Kapitellos
Von
Mir
An:Ihn 
Datum:02.01.11 00:19:56


Willkommen in 2011. 
Ja, dass meine „Antwort“ relativ kühl ausfiel hatte seinen Grund.
Und zwar hatte ich ehrlich gesagt gehofft, dass du mir wieder geschrieben hast, weil du mich vermisst hattest. So wie ich dich. Aber nach unseren eMails, geht es dir scheinbar nicht so wie mir, denn ich empfinde immer noch etwas für dich. Was kann ich nicht einmal genau sagen.  Allerdings hattest du scheinbar einen anderen Beweggrund.  Und falls ich mit meiner Vermutung richtig liege, so kann ich dir leider nicht mehr schreiben, weil es mir mehr Unglück als Glück bringen würde.




Betreff:Re: Kapitellos
Von:
Ihm
An:Mich
Datum:02.01.11 11:51:46


Dann wird es besser sein, wenn du den Kontakt abbrechen wirst. Ich hab mich bei dir gemeldet gehabt, da ich dich als Menschen vermisst habe, nicht aber als Liebespartner, so wie du es tust. Schon alleine deswegen hast du recht, dass du mir wieder aus dem Weg gehen solltest.
Nun sollte das kleine Wörtchen "Ade" aber wirklich passen.
So dann ade.
_______________________________________

Ich will nicht mehr. Ich bin 
verabschiedungsübersättigt. Verabschiedungsüberdrüssig. Verabschiedungsgeschädigt
Also bitte, sei einfach endlich weg.  




16 liebe Kommentare ♥

» J. | 4. Januar 2011 um 16:25

Jetzt hast du wenigstens Klarheit ._.

» Miss Cutiepie | 4. Januar 2011 um 16:58

ja. und jetzt bleib dabei. sei stark. es ist lang genug her. und versuch das in abneigung oder sowas ihm gegenüber umzuwandeln. das ist dann ganz leicht. und irgendwann ist er dir egal.

» Viviiien | 4. Januar 2011 um 17:43

wie schon gesagt, jetzt hast du klarheit und jetzt würd ich sagen bleib einfach mal dabei. natürlich ist es schwer zum anfang, aber es wird irgendwann besser werden. aber so wie es nun schon die ganze zeit ist...naja findest du nicht...es reicht nicht langsam? bleib stark!! <3

» fauny. | 4. Januar 2011 um 18:41

Fuck.. ich kenne die Situation.. GENAU DIE GLEICHE durchlebe ich auch >.<.... fühl dich gedrückt!

» narm | 4. Januar 2011 um 20:10

sowas kenne ich. aber ich glaube, dass es schwerer getan als gesagt ist von etwas loszulassen. ich wünsche dir viel glück dabei!

» annemarie | 4. Januar 2011 um 20:34

das leben kann sie unheimlich ungereicht sein. so unheimlich.

» Libellengefluester | 5. Januar 2011 um 06:30

Verdammt wirklich traurig aber das tolle ist das du so gut schreiben kannst das man mitfühlt und das ist ein Kompliment, ich weiß hilft dir gerade auch nicht weiter...

» NiCOLe | 5. Januar 2011 um 10:29

Hey Süsse! Kopf hoch! *drückdich*
Hey, ich würde mich sehr freuen, wenn Du mich mal wieder besuchen würdest auf meinem Blog! :) Vielleicht gefällt er Dir ja? Liebste Grüsse von mir! :)

» kathi | 5. Januar 2011 um 14:18

danke :)
deiner ist sowieso top!

» Tomiii | 5. Januar 2011 um 18:45

Wie alt bist du? Deine Gedanken. Wie kann ein mensch nur so wunderschön denken.

Wunderschön sind auch deine Kommentare. Immer wieder auf´s neue sind sie das! Ich danke dir. Für alles muss ich das einfach mal. Da merke ich, wie sehr ich an meinen Lesern hänge!

Ich wünschte mir, ich könnte dich mal treffen. Mit dir reden über das Leben und die Liebe. Erfahrungen austauschen und einfach nur Leben. Sowas in der Art eben. Denn du hast so wunderschöne Gedanken, die es zu entdecken lohnt!

Danke dir meine Liebe :)
Du brachtest mich zum Lächeln.

<3

» kathi | 5. Januar 2011 um 19:04

tut mir leid wenn das nicht so überzeugent rüber kam, aber es ist im positivem sinne gemeint.
das müsstest du eigentlich wissen, wie gut du schreiben kannst.
ich hoffe du denkst nicht das, dassd böse oder negative gemeint war.
ich liebe deinen blog!

» Sie | 5. Januar 2011 um 19:38

Dein text hat mich gerade unglaublich berührt- ich glaube, was du gerade empfindest ist ein Gefühl, das viele kennen. Ich wünsche dir viel Kraft!

» lisa | 5. Januar 2011 um 22:07

Bin gerade erst auf deinen Blog gestoßen und habe doch schon jeden Eintrag gelesen.
Du schreibst so fesselnd und gefühlvoll; du hast das Talent Menschen durch Worte tief in der Seele zu berühren. Das bewundere ich (:

Und nun:
Kopf hoch!
Natürlich ist es verdammt schmerzhaft für dich, allerdings hast du jetzt wirklich das Wissen, welches du dir gewünscht hast, auch wenn du dir anderes erhofft hast; Jetzt hast du endlich Klarheit!
Ich werde deinen Blog natürlich weiterhin aufmerksam verfolgen; bei deinen Schreibkünsten bleibt mir auch gar nichts anderes übrig. :>

Viel Glück auf deinem weiteren Weg!
;*

» Sie | 6. Januar 2011 um 13:10

Für dich:

http://dingediemeineweltbewegen.blogspot.com/2011/01/liebster-blog.html

» Mona`s Seelenwelt | 10. Januar 2011 um 07:08

Du kannst wunderbar schreiben, es hat mich tief berührt....Wünsche dir das Beste...Lg Mona

» caillean | 2. Februar 2011 um 21:15

Ich bin eben so über deinen Blog gestolpert und hab einfach mal beim Runterscrollen die Einträge überflogen. Hier bin ich hängen geblieben.. Trauriger Text, aber so wunderschön. Ich laufe wohl in Gefahr zu wiederholen, was so viele über mir schon geschrieben haben, aber du schaffst es, mit deinen Worten einen wirklich zu berühren. Und zwar richtig, deine Worte gehen bei mir ganz tief unter die Haut..

Schreib mir etwas:

 
design by fruehlingshaft ♥