Zwischen leiser Zärtlichkeit und dröhnender Wut.

Photobucket 19

Der Wind fährt an einem lauen Sommerabend sanft über kniehohes Gras. Deine geschmeidigen Bewegungen tänzeln an meiner Haut entlang. Lautlose Berührungen. Deine Lippen haben sich auf meinem Nacken nieder gelegt und verbreiten in mir ein pulsierendes Gefühl der Zärtlichkeit. Dein warmer Atem lässt mich tief ein und ausatmen. Ich lege meine Fingerspitzen an die deine und ebenso gleich scheinen unsere Füße und ein Stück weiter oben unsere Knien. Und ich spüre wieder deinen Atem. Spüre wie dein Herz gegen deinen Brustkorb schlägt. Spüre das unaufhörliche Zittern in deinem Körper. Wie sich sämtliche Muskelgruppen an deiner Schönheit ergötzen und zusammenziehen. Lege meine Handfläche an deiner warmen Wange ab, meine Finger fahren den Konturen deiner Lippen nach. Lege all´meine Liebe, die ich einst für dich empfand, in darauf folgende Küsse nieder, die dir Zärtlichkeit schenken sollen.  Dein Körper schmiegt sich immer mehr an den meinem und ich weiß, dass auch du nun meine Unsicherheit spürst. Ich verliere mich in deinen Augen. Und schließe sie. Ich verliere mich in deinen Herztönen. Und versuche die Schläge zu stoppen. Die einst schönen Töne. Ich verliere mich in deinem unaufhörlich´schönen Duft. Versuche nicht wahrzunehmen. Nicht zu verstehen. Ich verliere mich in dir, immer wieder. Ich verliere mich immer noch ein Stück tiefer. Ein Stück weiter. Ich verliere mich. In jeder Nacht in der ich anfange wieder zu träumen. 




19 liebe Kommentare ♥

» narm | 19. März 2011 um 11:30

wie du schreibst ist jedesmal so wunderschön! und grade dieser text berührt mein herz, ganz, ganz, tief drinnen!

» Lala | 19. März 2011 um 15:56

Meine Gefühle zu diesem Text, kann ich selbst nicht in Worte fassen, aber sie sind positiv! :s

» Jennifer | 20. März 2011 um 04:23

Abenteuer?
Mhh hört sich gut an :D
Weiß aber nich ob ich mein Trip als Abenteuer bezeichnen kann.
Hihi trotzdem danke :*

» becci | 20. März 2011 um 19:20

Naja, die vorhandenen Möglichkeiten müssen nun mal genutzt werden ^.^

» becci | 20. März 2011 um 19:36

Ja, bin wieder heil in meiner Wohnung angekommen und werde nach einer langen Dusche wohl auch gleich schlafen gehen :D
Ich hab dieses Jahr auch nicht sooo viel mitgenommen, heute sogar nur das Buch von Dirk. Donnerstag war ich ja schon mal da, da gab's tatsächlich noch mehr Zeug und die Aussteller waren auch noch großzügiger beim verteilen, glaube die waren heute auch schon ziemlich geschafft.
Ward ihr noch bei einer anderen Lesung? Patrick Salmen konnte ich gestern leider nicht sehen, doofe Arbeit :(

» Rebecca | 22. März 2011 um 18:31

wow, wundervoller blog und tolle texte. der text der dich beschreibt klnigt nach viel Schmerz. Ich hoffe man lässt dich nicht alleine in dieser chaotischen welt... ;*

xx
herphotograph.blogspot.com

» [special needs.] | 22. März 2011 um 19:08

ich kann es immer so sehr nachvollziehen was du schreibst. aber ich mag dir auch entgegen schreien: 'werd glücklich. irgendwie. lass dir nicht von deinen erinnerungen weh tun.' hörst du.

ja gerade ist es gut. schön. wundertoll. ich könnte in ihn reinkriechen. ich weiß gar nicht was ich verändert hat. aber es fühlt sich gut an.

» Tomiii | 23. März 2011 um 18:55

Dein Buch. Ich will es. Egal, wann es fertig wird. Ich bin ein Fan deiner Worte und ein Bewunderer deiner Gedanken. Deine Farbenwahl der Sätze ist großartig.

» becci | 23. März 2011 um 21:15

Danke. Ich weiß, dass es richtig war, weil ich mit so einer offenen Beziehung nie glücklich geworden wäre. Aber er fehlt mir so. Verdammte Vernunft.

» Merle | 25. März 2011 um 21:43

das bild ist wunderbar

einfach raus und leben

» Sabrina | 26. März 2011 um 19:15

Das Bild hat irgendwie eine richtig tolle Wirkung.
Ich liebe es *-*

Sabrina ♥ endless harmony

» Alex | 27. März 2011 um 12:05

Danke!
Der Text ist wieder toll.. sie berühren einen :)

» Kopfkino. | 27. März 2011 um 12:21

Wieso *lach* ?? :D

» Alena | 27. März 2011 um 13:55

wow ein sehr schönes bild und toller text:)

» Design Elements | 27. März 2011 um 16:22

du schreibst sehr schön! liebe Grüße

» Steffi | 27. März 2011 um 19:53

danke :D beim volksfest "sim jü" in meiner heimatstadt heißt das auch "breakdance", hier auf dem send heißt es aber "shake". alles sehr fantasievoll namenstechnisch gesehen, aber durchaus zutreffend :p

» ModeKarussell | 27. März 2011 um 19:59

Hallöchen. Du bist hiermit ganz herzlich eingeladen an meinem Gewinnspiel teilzunehmen:
Hier klicken zur Teilnahme

» becci | 27. März 2011 um 21:15

Du bist so ein Schatz, Dankeschön! <3

» ρaulina ♥ | 28. März 2011 um 14:31

danke, für deinen (unglaublich) schönen Kommentar. Danke! ♥

Schreib mir etwas:

 
design by fruehlingshaft ♥