Erklär mir alles. Bitte.

Photobucket 14

Mich strahlt die Zahl von fast 400 Lesern an, ist das zu fassen? Nie, wirklich niemals hätte ich mir all´das hier erträumen lassen und inzwischen sind 30 Tage vergangen.  Tage in denen ich versucht habe mit Absicht nichts zu Papier zu bringen. Oder wohl eher auf Blogspot. Ich wollte probieren, wie es ist, wenn ich einfach einmal nichts schreibe. Wenn ich alles für mich behalte, was mich bewegt, was mich fühlen lässt, was mich mit Atemlosigkeit straft. Das Resultat brachte mir Träume ein, die ich lieber nicht durchlebt hätte. Mein Herz sprang  in jede Synapsen, als ich seinen Doppelgänger erblickte. Meine beste Freundin erhielt täglich, gefühlte zehn Briefsymbole auf ihrem Handy. Und diese Enge, sowohl im Kopf als auch im Brustkorb, sie ist manchmal so unbeschreiblich böse. Ja und dann,wenn ich viel Zeit für mich selbst habe, mich nicht beobachtet fühle, flüstere ich mir zu ´reiß dich zusammen´, weil ich merke, wie sich meine Augen mit Tränen füllen. Weil ich wieder in Selbstmitleid schwimme, und ich das aber irgendwie gar nicht kann, dieses Schwimmen. Stattdessen würde ich gerne die Sonne auf meinen Lippen umhertragen, und jedem ein bisschen Wärme schenken. Aber sie sind spröde, gerissen und trocken. `Gut´, denke ich mir, dann eben kein Sommer, keine Sonne und Wärme ganz zu schweigen. Ich weiß zur Zeit einfach nicht wohin mit mir selber. Geschweige denn mit all´meinen Gedanken, Gefühlen und dem Kopfchaos. Entschuldigt. 


14 liebe Kommentare ♥

Anonym | 30. Mai 2011 um 22:15

Wow.

» Hope | 30. Mai 2011 um 22:15

Du hast jeden einzelnen Leser verdient- ich LIEBE deine Texte

» Leeri | 30. Mai 2011 um 23:17

Es tut manchmal wirklich gut, die Gefühle runterzuschreiben....weiter so!

» LahjaDea | 31. Mai 2011 um 00:07

diese anzahl an lesern hast du dir wahrlich verdient. auch ich verfolge gern was du schreibst, was sehr an der art liegt WIE du es schreibst. Schon mal dran gedacht ein Buch oder Geschichten zu schreiben, du hast durchaus Talent. Und glaube mir, ich bin sehr sehr empfindlich und wählerisch, was so etwas betrifft.

Und da ich so begeistert von deinem Geschreibe bin musste ich dich gleich mal auf meinem Blog vorstellen.
http://lahja-dea.blogspot.com

» MonsterSternchen | 31. Mai 2011 um 05:38

schön, dass du wieder schreibst.
und irgendwann wird auch für dich die Sonne aufgehen...
Liebe Grüße
das Monster(chen)

» Nathy | 31. Mai 2011 um 13:45

Ich kann nur die Worte der Anderen wiedergeben: jeden einzelnen Leser hast Du verdient.

Liebe Grüße.

» Freddy | 31. Mai 2011 um 15:28

du schreibst so schön.
höre bitte nicht auf. ich lese deine Zeilen so gerne :)
Viele liebe Grüße Frederike.

http://zuckerwolken.blogspot.com/

» Jessa | 31. Mai 2011 um 16:35

Lass einfach alles raus, was dich berührt. Und selbst, wenn das hier keine 389 Leser lesen würden, so bin ich mir doch sicher, dass es dir trotzdem hilft, es alles aufzuschreiben.
Die Tatsache, dass du so viele tolle Leser hast, zeigt nur, wie wunderbar du schreibst und was für viele Emotionen in deinen Texten stecken und aus dir heraus wollen. Ich denke keiner der Leser kann dir wirklich helfen, aber die lieben Kommentare aller geben doch Kraft und unterstützen oder?

Liebe Grüße <3

» narm | 31. Mai 2011 um 19:03

es ist schön, wieder was von dir zu lesen. ich wünsche dir, dass du bald den sommer genießen kannst und deine lippen wärme geben. du sagst, dass du in selbstmitleid schwimmst und selbst das eigentlich gar nicht kannst. das kenne ich, dieses gefühl. und danke für jedes wort!

» Lottchen. | 31. Mai 2011 um 19:43

also ganz ehrlich, das du hier deine gefühle mit einbringst rührt mich sehr.
doch manchmal ist es auch nicht so gut dein leben in ein Blog zu veröffentlichen.
ich meine, das dir das jemand vielleicht anhängen könnte. doch das ist meine meinung. deine ist wieder anders zu diesem thema.
ich meine, ich will dich auch nur warnen.

» Mimi | 1. Juni 2011 um 10:51

Dankeschön :) Ja, da hast du Recht - es tut unglaublich gut endlich wieder Zeit für all das zu haben, zu dem man vorher nicht gekommen ist!
Ich denke, dass es vielleicht sogar hilft zu bloggen, weil man einfach die Möglichkeit hat, sich alles von der Seele zu schreiben!

» HARDC0REPUEPPiiEH | 2. Juni 2011 um 00:29

wieder so traurig & verzweifelt süße ♥ geh raus. geh in die sonne. genieße das wetter & beweg dich. geh einfach spazieren, treibe sport ^^ das setzt endorphine frei & die machen glücklich (:
bitte sei nicht mehr traurig ♥

» Sabrina | 4. Juni 2011 um 10:21

Ohje. Zum Glück hast du mich nicht gesehen, denn ich bin beim Lesen deines Kommentars vermutlich unglaublich rot geworden. :D
Es ist wirklich toll, wenn man zwischen all den angreifenden / beleidigenden / (teilweise von) Neid erfüllten Kommentaren auch mal wieder etwas schönes zu lesen bekommt. Man möge meinen, das ganze ist ja eh nur "virtueller Scheiß" - aber wie du es bereits sagtest: mir liegt recht viel an meinem Blog und deshalb sind es so Worte wie deine, die mich zum weitermachen animieren und mir an schlechteren Tagen helfen nicht alles hinzuschmeißen. Danke dafür! ♥

Außerdem: WOW! Ich kannte deinen Blog, bedauerlicherweise vorher nicht! Aber du hast ein unglaubliches Talent Emotionen, Gedanken und Bilder in Worte zu fassen. Wirklich - so tolle Texte habe ich schon lange nicht mehr gelesen! Kompliment an Dich! :)

Sabrina

» walli-lovesyou | 4. Juni 2011 um 10:38

toller blog und schöne photos ! :)

schau doch mal bei mir vorbei, ich würd mich freuen <3
http://walli-lovesyou.blogspot.com/

Schreib mir etwas:

 
design by fruehlingshaft ♥