Und ich weine.

Photobucket 22

Wind fährt mir unaufhaltsam durch meine Haare, streift mein Gesicht und trocknet Tränen. Die Asche meiner Zigarette wird davon getragen und Glut fängt an zu brennen. Lasse Menthol und Nikotin in meiner Lunge verweilen. Ich selbst, weine. 

"Magst du Halloween, Tis ? " - "Klar, wer mag Helloween nicht ...?" - " Ach, ich wüsste da jemanden." 
Deine Mama wirft dir einen Blick zu. Ich schmunzle leicht, verdrehe die Augen und mich selbst auf dem Absatz um dir folgen. Du hältst inne und musterst mich. "Ich mag es." "Klar," sage ich nur und muss mir ein Lachen verkneifen. "Ich mag es wirklich." Ich nicke zwei mal und setzte mich dir gegenüber. "Bei wie viel Partys warst du?" " Keiner?" "Uuuuund wie oft, hast du dich verkleidet?" Du überlegst kurz, musst lachen. "Nie". Ich lache mit. Schüttle nur wieder den Kopf und spüre deine Wange an meiner. Deine Hand in meinen Haaren, die andere an meiner Hüfte. Ich lege mich an deiner Brust nieder und fühl mich trotz anstehender Hexen, Geister und Monster so sicher.  

Ich sitze auf der Terrasse. Der Wind hat immer noch nicht nachgelassen, spielt weiter mit meinen Haaren und trocknet immerzu meine salzigen Tränen. Der Aschenbecher neben mir füllt sich proportional, zu meinem schlechten Gewissen. Ich kann einfach nicht mehr. 

Es klopft an der Tür, deine Mama drückt mir eine Tüte voller Süßigkeiten in die Hand. "Wenn du magst, kannst du die nachher den Kindern geben. Wir sind dann mal weg. Bis später ihr Lieben." Dankend grinse ich sie an und greife selbst zu den Süßigkeiten. Setze mich zu dir auf´s Bett und drück dir ein Bonbon in die Hand. " Du bist so schön Kind gelieben," sagst du und musterst mich. Und dann fällt mir wieder ein, wieso ich diesen Mann, der mir gegenüber sitzt, so liebe. Der sechs harmlose Worte sagt und mich verzaubert. Der mein bester Freund und gleichzeitig mein Traummann ist. Bei dem ich nicht das Gefühl habe, dass die Jungs in den Filmen viele besser sind als hier, in der Realität. "Und du bist so schön -Du-geblieben," sage ich zu ihm und drücke ihm dabei einen Kuss auf seine weichen Lippen.

Und das erste Mal, seit alledem, weine ich, an diesem Abend um mich selbst. Nicht um deine verlorene Liebe zu mir, oder weil du mir fehlst. Auch nicht um verlorene Küsse, und die fehlende Geborgenheit. Ich weine um meinen zersplitterten Kopf und mein kaputtes Herz. Weil sie mir unendlich leid tun. Weil ich krank bin. Ich weine um mich, weil ich mir selbst leid tue. Weil ich langsam realisiere, wie sehr die Zeit vergangen ist und ich mich kein Stück mit bewegt habe. Wie alles weiter lief, außer ich. Ich tue mir weh. Mit jedem Gedanken an dich. Ich lebe nicht mehr richtig, sondern tu nur so. Ich weine, weil aus mir etwas geworden ist, was ich nie sein wollte. Ich weine, weil ich niemals gedacht hätte, das mir mal so etwas passiert. Er war die Sonne meines Lebens. Er versüßte mir jede Freude, besänftigte jeden Kummer. Nicht einen Gedanken verbarg ich vor ihm und es ist, als hätte ich einen Teil meiner selbst verloren. Wenn nicht sogar alles, seit er gegangen ist. Ich bin zersplittert. Verwüstet. 







22 liebe Kommentare ♥

» Limasim | 30. Oktober 2011 um 20:05

toller text, bewegend <3
Gibt heute noch die Chance an meinem Gewinnspiel teilzunehmen. Du kannst eins von zwei wunderschönen Armbändern gewinnen! <3

Meocrisis | 30. Oktober 2011 um 20:35

Schöner ergreifender Text. Macht mich selbst sehr nachdenklich über mich, obwohl ich genügend Ratschläge gegeben habe und mich letztendlich selbst nicht gut genug daran gehalten habe. Aber niemand ist perfekt, nichts klappt auf Anhieb und immerhin ist man wieder wenigstens ein Stückchen weiter... Allerdings ist der Text auch irgendwie erfreulich, den er zeigt eine Veränderung in dir. Und irgendwie finde ich das gut. Danke. Und auch für die Cola. ;)

» Seraphine | 30. Oktober 2011 um 22:08

haha ja, vielen dank! <3

» Nathy | 31. Oktober 2011 um 11:36

sehr bewegender,schöner Text .. (:

» missisippi | 1. November 2011 um 14:07

der Text macht mich traurig.. es ist so falsch sein Leben von einer anderen Person so beeinflussen zu lassen und doch so schwer es nicht zu tun!

Anonym | 1. November 2011 um 17:14

Der Text ist wirklich sehr gut besonders ab der Stelle "Weil ich langsam realisiere, wie sehr die Zeit vergangen ist und ich mich kein Stück mit bewegt habe. Wie alles weiter lief, außer ich. "
Kommt mir unglaublich bekannt vor.Also glaub mir du bist nicht die Einzige der es so geht.Auch wenn das sicher kein Trost ist.

» Suchende | 2. November 2011 um 08:47

So wunderschön, wie so oft ♥ Deine Texte zerreißen mir das Herz.

» sebastian | 5. November 2011 um 11:53

Das ist einfach der Hammer.
Nun möchte ich mich mal für deine lieben Kommentare bedanken, weil du wirklich über meine Texte nachdenkst. Ich finde deine Texte alle einsame spitze und ich hoffe, du erreichs damit später was.
Und zu dem Lied. Es ist einfach der Wahnsinn, es ist jetzt schon auf meinem iPhone und ich danke dir dafür, weil ich deine Meinung absolut teile.
Liebe Grüße,
Sebastian :)

» sandrasraindrops. | 7. November 2011 um 18:59

Gerne doch und Danke ebenfalls! :)
Oh ja, ich schreibe seit ich 12 oder so bin, aber hab erst seit Juli einen Blog.. immer das was ich auf dem Herzen habe und mir irgendwo irgendwie wichtig ist.

Und ehrlich, ich kanns gar nicht oft genug sagen, dass du wunderbar schreibst, deswegen stehst du auch auf meiner einen Liste an der Seite. :*

» Lily | 8. November 2011 um 19:03

Unheimlich schön.

» Lily | 9. November 2011 um 16:34

dankeschön.

» design elements | 13. November 2011 um 05:35

schoen, traurig, bewegend

liebe Gruesse

Maria

» Venus | 18. November 2011 um 22:43

Sehr, sehr schön *-*
Und etwas ... schwermütig ...

» Clara | 23. November 2011 um 11:18

ich muss dir etwas sagen, ganz dringend!
ich habe sie gelesen, deine Texte. jeden einzelnen. wirklich jeden, deiner 113 Posts.
und ich hab immer wieder auf's Neue Tränen in den Augen und Gänsehaut am ganzen Körper bekommen, weil du mir einfach so unglaublich oft aus der Seele sprichst. und das, obwohl du ein paar Jahre älter, reifer und besser bist als ich, kann ich mich sehr oft mit deinen Texten identifizieren. das ist unbeschreiblich. deine Geschichte berührt mich so sehr, ich kann es kaum in Worte fassen. *-*
darf ich dir etwas sagen? du bist eine starke junge Frau, mit einer tollen Persönlichkeit. jaja, ich weiß. ich kann das schlecht beurteilen, denn ich kenne dich kaum. trotzdem musste ich das mal eben loswerden. bleib wie du bist und halte durch. wenn du fest an dich glaubst, kannst du alles schaffen! und ich, ich glaub auch dich. liebe Grüße, Clara. :)) ♥

» Paula | 26. November 2011 um 12:26

so wunderschöne texte schreibst du <3

» Julie | 27. November 2011 um 16:41

du schreibst wirklich wunderbar und ich bin ganz verliebt in deine haarfarbe! <3

» Marie | 28. November 2011 um 08:21

ich hab gänsehaut, du schreibst sehr schön

» Naomi xD | 29. November 2011 um 16:41

Schöner Text :)
http://auf-der-suche-nach-mir-selbst.blogspot.com/

» Clara | 1. Dezember 2011 um 17:45

vielen Dank für deine Antwort! :)
ja, ich werde es versuchen.. und du hast Recht, es liegt wirklich noch alles vor mir! ich hoffe, du denkst jetzt nicht schlecht von mir. zum Beispiel dass ich auch nur son typisches 15-jähriges Mädchen wär, das sich in die üblichen Teenie-Probleme reinsteigert. auch wenn es vielleicht doch ein bisschen so ist.. :D aber was ich sagen möchte ist, dass man immer versuchen sollte, nach vorne zu schauen. auch wenn es einem schwer fällt. ich wünschte dir alles, alles Gute für die Zukunft!

liebe Grüße, Clara! ♥

P.S: würd mich über nen neuen Post auf deinem Blog freuen. :')

Anonym | 25. Januar 2013 um 02:44

Thank you for the good writeup. It in fact
was a amusement account it. Look advanced to more added agreeable from you!
By the way, how could we communicate?
Check out my blog - bostaditurkiet.net

Anonym | 27. Januar 2013 um 19:07

My brother recommended I might like this web site. He was totally
right. This post actually made my day. You cann't imagine just how much time I had spent for this information! Thanks!
Take a look at my blog : Eiendom til salgs i Antalya

Anonym | 27. Januar 2013 um 23:22

whoah this weblog is wonderful i really like studying your posts.
Keep up the great work! You know, many people are searching round for this info,
you could help them greatly.
Feel free to surf my site ... boligityrkia.net

Schreib mir etwas:

 
design by fruehlingshaft ♥